Anzeige

Kardiologie

Herzenssache: Neue Versorgungskonzepte

Von MED Management GmbH · 2018

Modell digitaler Vernetzung
Patientenversorgung der Zukunft: Modell digitaler Vernetzung

Mit fortschreitender Digitalisierung wird eine neue Art der Patientenversorgung ermöglicht: Für MED Management ist es eine „Herzenssache“, eine Brücke zwischen traditionellen Strukturen im Gesundheitssystem und innovativen Versorgungsmodellen zu schlagen, um Patienten besser zu versorgen.

Bei der Behandlung von Patienten mit kardiologischen Erkrankungen ist es von besonderer Bedeutung, sich nicht nur auf die Akutversorgung, zum Beispiel mit Implantaten, zu konzentrieren, sondern ein umfassendes Therapie- und Nachsorgekonzept bereitzustellen. Entscheidend ist, dass unerwartete Veränderungen des Gesundheitszustandes schnellstmöglich erkannt und behoben werden. Der Einsatz innovativer Technologien, wie der Telemedizin, kann dies nachhaltig unterstützen. So wird der Patient mittels kontinuierlichem Monitoring überwacht, ohne dass er vor Ort in der Praxis oder Klinik anwesend sein muss. Das fördert zusätzlich ein professionelles Entlass- und Überleitungsmanagement, stärkt die Ambulantisierung von Leistungen und beschleunigt die Mobilisierung der Patienten nach dem Eingriff. In Kombination mit der Digitalisierung klinischer Prozesse und einer elektronischen Patientenakte entsteht eine ideale Vernetzung zwischen den behandelnden Ärzten und führt so zur bestmöglichen Patientenversorgung.

Grafik: Vernetzung von Leistungserbringern

 

Innerhalb innovativer digitaler Versorgungsstrukturen kann der Patient nur profitieren: Ein hohes Maß an Sicherheit im Alltag und die rechtzeitige Einleitung wichtiger Therapieanpassungen erhöhen die Lebensqualität – die Vermeidung von Mehrfachuntersuchungen und die ortsunabhängige Verfügbarkeit von Fachwissen reduzieren die Belastung.

 

Einige dieser umfassenden Versorgungskonzepte finden schon Anwendung, so dass eine Reihe von Krankenkassen diese Vorteile für sich und ihre Versicherten bereits realisieren. Wir sind zuversichtlich, dass weitere Kostenträger diesen Konzepten zukünftig beitreten werden.

Ausblick

Der Patient wird zukünftig im Rahmen seiner Behandlung eine aktivere Rolle einnehmen. Die eigenständige Informationseinholung über verschiedenste verfügbare Medien und die Patientenaufklärung durch darauf spezialisierte Organisationen gewinnen mehr und mehr an Bedeutung und führen dazu, dass neue Versorgungskonzepte den Patienten schneller erreichen.

Vor diesem Hintergrund fördert eine steigende Vielfalt von Versorgungskonzepten den patientenindividuellen Therapieerfolg.

Kontakt

MED Management GmbH
Kurfürstendamm 50
10707 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 88 70 86 30
E-Mail: info@medmanagement.eu
Web: www.medmanagement.eu

Array
(
    [micrositeID] => 39
    [micro_portalID] => 26
    [micro_name] => Herzgesundheit
    [micro_image] => 2011
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1476868288
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1477561990
    [micro_cID] => 1296
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)