Sponsored Post

Was ist Q10?

Q10 bei Herzschwäche

Von Praxis Dr. med. Edmund Schmidt · 2019

Dr. med. Edmund Schmidt

Immer wieder wurde in Studien der gesundheitliche Nutzen des Coenzyms Q10 unter die Lupe genommen – so auch für das Herz-Kreislauf-System. Über die überraschenden Ergebnisse in Bezug auf die Sterblichkeit von Herzinsuffizienz-Patienten berichtet der Allgemeinmediziner Dr. med. Edmund Schmidt aus Ottobrunn.

Was ist Coenzym Q10 und warum ist es für unsere Gesundheit so wichtig?

Coenzym Q10 ist ein sogenanntes Vitaminoid, daher kann der Körper es bis zu einem bestimmten Alter, etwa bis zum 40. Lebensjahr, selbst herstellen. Danach wird es essentiell und muss regelmäßig ergänzt werden. Der Mensch besteht aus circa 80 Millionen Zellen. Diese Zellen produzieren täglich so viel Energie in Form von Adenosintriphosphat (ATP) wie das eigene Körpergewicht. Die Zellen benötigen zur Energieproduktion Coenzym Q10 quasi als Grundsubstanz. Zusammen mit anderen Vitalstoffen und Enzymen wird so die Energie für unser tägliches Leben produziert. Mangelt es an Coenzym Q10, fehlt es an Kraft und Energie, Krankheiten oder Befindlichkeitsstörungen können die Folge sein.

Für wen eignet sich eine Supplementierung?

Coenzym Q10 eignet sich für jeden Menschen über 40 Jahre, aber auch für jüngere Menschen mit hohem Energiebedarf, wie zum Beispiel Leistungssportler. Menschen mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems profitieren enorm von der Coenzym Q10-Gabe. In Interventionsstudien, wie der KiSeL-10 und Q-SYMBIO-Studie, konnte die Sterberate bei Menschen mit Herzschwäche nahezu halbiert werden.

Warum wird Q10 bei Medikamenteneinnahme, zum Beispiel bei Einnahme von Cholesterinsenkern, erwähnt?

Die am häufigsten verwendeten Cholesterinsenker vom Typ der Statine reduzieren den Bestand an Coenzym Q10 im Organismus um bis zu 75 Prozent, denn eine Hemmung der Cholesterinsynthese hemmt auch die Coenzym Q10-Bildung. In der Folge kommt es zu einem Coenzym Q10-Mangel bedingten Störungen des muskuloskelettal Systems, zu vermehrten Herzrhythmusstörungen und fortschreitender Herzschwäche. Nahezu alle Nebenwirkungen der Cholesterinsenker vom Statintyp könnten durch eine Gabe von Coenzym Q10 vermieden werden.

Worauf ist beim Kauf von Q10 zu achten?


Da Nahrungsergänzungsmittel nicht amtlich überprüft werden, sind ausschließlich die Hersteller für deren Wirksamkeit und Sicherheit verantwortlich. Aus diesem Grund sollten Produkte gewählt werden, die eine nachweislich gute wissenschaftliche Dokumentation, Wirksamkeit und Sicherheit gewährleisten, wie zum Beispiel Q10 Bio-Qinon Gold von Pharma Nord.


Sollte der Arzt über die Einnahme informiert werden?

Es ist immer sinnvoll, den jeweiligen Therapeuten über alle stattfindenden Therapien zu informieren. Menschen die Blutverdünner vom Cumarintyp nehmen, müssen wissen, dass sich der Bedarf an diesem Medikament vermindern kann. In diesem Fall muss der jeweilige Arzt über die Einnahme immer informiert werden, um ungewollte Blutungen zu vermeiden.

Kontakt

Praxis Dr. med. Edmund Schmidt, Facharzt f. Allgemeinmedizin
Hubertusstraße 2
85521 Ottobrunn
Telefon: 089 / 62 98 71 20
E-Mail: information@praxis-schmidt-ottobrunn.de
Web: https://www.praxis-schmidt-ottobrunn.de

Array
(
    [micrositeID] => 39
    [micro_portalID] => 26
    [micro_name] => Herzgesundheit
    [micro_image] => 2011
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1476868288
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1477561990
    [micro_cID] => 1296
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)