Anzeige

Telemonitoring

Bei Bluthochdruck

Von klier.net GmbH & Co. KG · 2020

Sichere Übertragung der Messungen zum Arzt

Routinekontrollen der Blutdruckwerte sind für Bluthochdruckpatienten lebensnotwendig. In Zeiten, in denen das Gesundheitssystem an seine Grenzen stößt, sollten jedoch Arzt- oder Klinikbesuche, die nicht unbedingt notwendig sind, vermieden werden – zumal Bluthochdruckpatienten zur Corona-Risikogruppe zählen.

Hier empfehlen Experten die Nutzung von „Telemonitoring“, also der Fernkontrolle des Blutdrucks. Mit der bereits 2011 in Deutschland entwickelten App BlutdruckDaten können Messungen erfasst, Werte eingetragen, individuelle Übersichten erstellt, die Medikation überwacht sowie die Medikamentenvorräte berechnet werden. Umfangreiche Auswertungen lassen sich anfordern und an den Arzt übermitteln.

Telemedizin entlastet Ärzte

Die mit Begleitung der Deutschen Hochdruckliga entwickelte Plattform SciTIM ist in die BlutdruckDaten-App eingebunden. Mess- und Vitalwerte werden aus der App direkt an die jeweilige Praxis-Software übermittelt. Das bedeutet weniger Aufwand für die Ärzte bei der Kontrolle und Pflege der vom Patienten via App gesendeten Daten. Durch die Anwendung des interventionellen dezentralen Blutdruck-Telemonitorings (idTM) hat der Arzt die Möglichkeit, rechtzeitig die Medikation zu ändern oder andere Maßnahmen anzuordnen. Wissenschaftliche Studien konnten den medizinischen Nutzen von idTM belegen.

Kontakt

klier.net GmbH & Co. KG
Schwabenstraße 30
91126  Schwabach
Web: www.blutdruckdaten.de

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 39
    [micro_portalID] => 26
    [micro_name] => Herzgesundheit
    [micro_image] => 4615
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1476868288
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1567523770
    [micro_cID] => 1296
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)